Start | Vita | Ausstellungen | Malerei | Objektbilder | Papierarbeiten | Texte | Aktuell

Carola Czempik

  1. Ausstellungen & Projekte
  2. Workshops
  3. Interdisziplinäre Arbeit
  4. Links

Akademie Schloss Rotenfels, Karlsruhe, Sommerakademie und Lehrerfortbildungen, www.akademie-schloss-rotenfels.de

Kurs 1 Osterakademie 2018

3. April – 6. April 2018
Zeit: jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr

UND DIE FLÜSSE TANZEN
Experimentelles Malen mit Pigmenten, Gesteinsmehlen und Wachs zu ausgewählten Kompositionen des afrikanischen Kora Spielers Ballaké Sissoku im Dialog mit dem französischen Cellisten Vincent Segal

In diesem Kurs steht auf musikalischer Seite die leichte, schwebende und schwingende Ausdruckskraft von zwei Seiteninstrumenten unterschiedlicher Kulturen im Mittelpunkt. Die westafrikanische Harfenlaute ‚Kora‘ begegnet dem europäischen Streichinstrument Cello.
Im malerischen Dialog mit ausgewählten kurzen Stücken können auf spielerische und experimentelle Weise neue Form - und Farbqualitäten entwickelt werden. Die ungewöhnlichen Klangspuren des Duos lassen uns einen speziellen künstlerischen Raum betreten, dem wir mit unseren bildnerischen Mitteln in aller Freiheit begegnen.

Jeden Vor-und Nachmittag hören wir gemeinsam eine ausgewählte Komposition und experimentieren im zweiten Durchgang mit Farbstiften unterschiedlicher Art, bevor wir uns ganz den individuellen malerischen Vorgängen überlassen. Wir stellen die Farben ausschließlich selbst her. Wir verflüssigen unterschiedliche Gesteinsmehle mit spezifischen Bindemitteln und erarbeiten durch Schichten und Abtragen der Materialien - unter Einbezug von Farbpigmenten und Papieren - eine ganz individuelle Textur. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die gründliche Einführung und Vertiefung vorhandener Kenntnisse in die Malerei mit Pigmenten und Gesteinsmehlen und einige Anwendungsmöglichkeiten von Wachsemulsionen und von Wachsguss auf Leinwand und Papier.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig. Erwünscht sind das interessierte und konzentrierte Hören und die Bereitschaft, sich von ungewohnten Klangwelten inspirieren zu lassen. Einsteiger sind willkommen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Kurs 2 Sommerakademie 2018

20. August – 24. August 2018
Zeit: jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr

BERGE FLIESSEN
Experimentelles Malen und Zeichnen mit Pigmenten, Gesteinsmehlen und Wachs zu ausgewählten Stücken des zeitgenössischen Komponisten David Lang

In diesem Kurs steht auf musikalischer Seite die menschliche Stimme im Mittelpunkt. Ihre Rhythmik und emotionale Ausdruckskraft führt uns in eine fremde Welt. Wir setzen wir uns mit dem zeitgenössischen Chorwerk „The Little Match Girl Passion“ von David Lang auseinander. Inspiration für seine Komposition waren das Andersen-Märchen vom Mädchen mit den Schwefelhölzchen. Im malerischen Dialog mit ausgewählten kurzen Stücken können auf spielerische und experimentelle Weise neue Form - und Farbqualitäten entwickelt werden. Zart fließende Stimmen und plötzliche Brüche in den Klangspuren lassen uns einen speziellen künstlerischen Raum betreten, dem wir mit unseren bildnerischen Mitteln in aller Freiheit begegnen.

Jeden Vor-und Nachmittag hören wir gemeinsam eine ausgewählte Komposition und experimentieren im zweiten Durchgang mit Farbstiften unterschiedlicher Art, bevor wir uns ganz den individuellen malerischen Vorgängen überlassen. Wir stellen die Farben ausschließlich selbst her. Wir verflüssigen unterschiedliche Gesteinsmehle mit spezifischen Bindemitteln und erarbeiten durch Schichten und Abtragen der Materialien - unter Einbezug von Farbpigmenten und Papieren - eine ganz individuelle Textur. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die gründliche Einführung und Vertiefung vorhandener Kenntnisse in die Malerei mit Pigmenten und Gesteinsmehlen und einige Anwendungsmöglichkeiten einer tiefenwirksamen Wachsalbe und von Wachsguss auf Leinwand und Papier.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig. Erwünscht sind das interessierte und konzentrierte Hören und die Bereitschaft, sich von ungewohnten Klangwelten inspirieren zu lassen. Einsteiger sind willkommen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Musik- und Malereiprogramm der letzten Jahre
 

Carola Czempik, bildende Künstlerin - Arbeitsweisen
Musik: *Paradise* von Urna Chahar-Tugchi


Freie Akademie Gerlingen, bei Stuttgart, Weiterbildungen in Bildender Kunst
www.fka-gerlingen.de

TRAUMPFADE

Kurs 1
16. Oktober - 18. Oktober 2018
Zeit: 9.30 bis 17.30 Uhr (Do. bis 13 Uhr)

Erkundungen auf Leinwand und Papier 1

Wir lassen uns durch den Begriff ‚Traumpfade‘ inspirieren, den sogenannten ‚Songlines‘ der australischen Aborigines. Diese ergeben eine Art unsichtbare Landkarte, die per Gesang von Generation zu Generation weitergetragen wird und Grundlage all ihrer Wanderungen ist.
Wir lassen uns durch die Farbe und das Material tragen und entwickeln durch die malerische Bewegung und Formensuche unsere eigene Kartografie. Begleitet werden wir morgens durch kurze Vertonungen, welche die ‚Songlines‘ akustisch imaginieren.

Unter Einbezug von Stiften aller Art und industriell gefertigten Pigmenten, feinen Gesteinsmehlen sowie transparenten Papieren arbeiten wir in unterschiedlichen Farblasuren und Materialschichtungen mit einem speziell dafür geeigneten Binder und erkunden die Eigenschaften der angebotenen Materialien. Die Farbteige stellen wir ausschließlich selbst her und entwickeln den malerischen Prozess frei nach eigenen Vorstellungen. Wir experimentieren mit Transparenz und Verschmelzung der einzelnen Malschichten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Kurs 2
19. Oktober - 21. Oktober 2018 (3 Tage Do-So)
Zeit: 9.30 bis 17.30 Uhr (So. bis 13 Uhr)

Erkundungen auf Leinwand und Papier 2

Im Kurs 2 kann das Thema ‚Traumpfade‘ durch Einsteiger neu aufgenommen oder im Anschluss an Kurs 1 weiterentwickelt werden. Autobiografisches Material sowie aktuelle Bewegungen in unserem Leben können uns während der künstlerischen Formensuche begleiten. Begleitet werden wir morgens durch kurze Vertonungen, welche die ‚Songlines‘ akustisch imaginieren.

Es besteht die Möglichkeit, im Schwerpunkt malerisch und gestalterisch mit Papieren aller Art zu experimentieren. Altpapiere, gesammelte Struktur- und selbstgeschöpfte Papiere können beispielsweise zum Einsatz gebracht werden. Unter Einbezug von industriell gefertigten Pigmenten und Gesteinsmehlen verschiedener Körnung arbeiten wir in unterschiedlichen Farblasuren und Materialschichtungen mit einem speziell dafür geeigneten Binder und erkunden die Eigenschaften der angebotenen Materialien. Je nach Neigung ist eine objekthafte oder malerische Oberflächengestaltung möglich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Die Kurse sind als geschlossene Einheiten zu verstehen und können einzeln gebucht werden. Wer sich intensiv mit Schichtungen aller Art auseinandersetzen möchte, kann in den zwei Kursen seine Kenntnisse vertiefen. Alle Kurse sind auch für Einsteiger geeignet und werden intensiv maltechnisch begleitet.




Carola Czempik - Salzasche (Bodenlegung)


Freie Kunstakademie EigenArt, bei München, Weiterbildungen in Bildender Kunst
www.kunstakademieeigenart.de

Winterakademie 2018
Kurs 1

7. März - 11. März 2018
Zeit: jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr

Schichtbilder unserer Erinnerung
Experimentelles Arbeiten mit Papieren, Stoffresten, gemahlenen Steinen, Pigmenten und Stiften aller Art

Wir legen die Materialien übereinander und schaffen in vielschichtigen Malaufträgen objektartige, materielle Bilderlandschaften ganz individueller Prägung. Zeitungsausrisse, eigene Fotos, handgeschriebene Briefe, Altpapiere und selbst geschöpfte Papiere arbeiten wir ein. Zeichnungen können helfen, die Form zu finden, können aber auch die Führung übernehmen. Fundstücke aus der Natur sind willkommen, sie sollten allerdings komplett durchgetrocknet sein. Die Farben stellen wir uns selbst her und nutzen unterschiedliche, speziell dafür geeignete Bindemittel.Der Arbeitsprozess erzeugt eine feine reliefartige Oberflächenstruktur. Wir schaffen thematisch zusammenhängende Reihungen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Sommerakademie 2018
Kurs 2

4. Juli - 8. Juli 2018
Zeit: jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr

Vielschichtig und tiefgründig
Experimentelles Malen mit Pigmenten, Gesteinsmehlen, Schellack, Wachs auf Leinwand und Papier zu ausgesuchten lyrischen Texten

Wir experimentieren malerisch mit gemahlenen Steinen, Pigmenten, verschiedene Sorten von Schellack und Wachs auf Leinwand und Papier. Wir verwenden transparente Papiere, unterschiedliche Gesteinsmehle, eine im Kurs hergestellte Bienenwachssalbe und Pigmente. Die Schellacklösung stellen wir uns ebensfalls selbst her und loten ihre Anwendungsmöglichkeiten aus. Es entstehen in dünnflüssigen, vielschichtigen Malaufträgen materielle Bilderlandschaften. Der schichtartige Arbeitsprozess erzeugt eine feine reliefartige Oberflächenstruktur.
Wir arbeiten in thematisch zusammenhängenden Reihungen.
Alle Malmittel stellen wir im Kurs ausschließlich selber her. Die einzelnen Materialien und die entsprechende Maltechnik werden gründlich vorgestellt und individuell begleitet. An jedem Kursmorgen lesen wir gemeinsam einen kurzen lyrischen Text, der das künstlerische Schaffen inspiriert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.
 



Carola Czempik - das Erste und das Letzte

 
Kulturmühle Perwenitz | Brandenburg
www.kulturmuehle-perwenitz.de

Ausschreibung folgt 2018.
 



Carola Czempik - schmerzt mich nicht

 
 
Impressionen aus früheren Kursen:

Bild 1 Bild 1 Bild 1
Bild 1 Bild 1 Bild 1
Bild 1 Bild 1 Bild 1

 
Arbeitsbeispiele:

Bild 1 Bild 2 Bild 3
Bild 4 Bild 5 Bild 6
Bild 7 Bild 8 Bild 9

Hinweis: Anfragen für private Workshops und Einzelarbeit bitte per Mail an mich persönlich senden.

 

Start | Vita | Ausstellungen | Malerei | Objektbilder | Papierarbeiten | Texte | Aktuell Seitenanfang